Triumph Gold mit Goldcorp auf Expansion

Goldcorp kaufte sich mit einer Beteiligung von annähernd 20 % ein!

BildVor rund zwei Monaten haben wir an dieser Stelle auf die namhafte Nachbarschaft des kanadischen Goldunternehmens Triumph Gold Corp. (TSX-V: TIG) hingewiesen. Nur wenige Tage später verkündete das Unternehmen, dass der Edelmetallriese Goldcorp mit einer Beteiligung von annähernd 20 % im Rahmen einer Kapitalerhöhung eingestiegen ist.

Nach unserer Meinung könnte das ein Schritt in Richtung Übernahme sein. Neben Goldcorp sind im kanadischen Yukon-Gebiet auch Golden Predator und Western Copper aktiv. Für Investoren könnte Triumph Gold nun jedoch besonders interessant werden. Zum einen sichert sich Goldcorp mit seinem Engagement Zugang zu Unternehmen und Management und bringt außerdem frisches Kapital in die Kasse der Gesellschaft, die damit wiederum die weiteren Erkundungen vorantreiben kann. Mit dem ersten maximal möglichen Engagement von knapp unter 20 % ist noch kein Übernahmeangebot pflicht.

Mit einem signifikanten Anteil am Unternehmen auf dem aktuellen Niveau des Börsenwertes von rund 27 Mio. CAD könnte die Aktie, für den Fall dass weitere Vorkommen nachgewiesen werden, deutlich zulegen. Das ist sicher auch Goldcorps Ziel. Aber auch im vergangenen Jahr erwarb der Riese ein Gebiet in der Nachbarschaft zum Preis von 520 Mio. CAD. Die regionale Expansion scheint also die Strategie von Goldcorp zu sein, ansonsten würde die Beteiligung an Triumph Gold wenig Sinn ergeben.

Das ,Freegold Mountain’-Gebiet von Triumph Gold ist rund 200 Quadratkilometer groß und umfasst bereits drei oberflächennahe Goldvorkommen, nach NI 43-101 Standard. Diese beherbergen bisher mehr als drei Millionen Unzen Gold und drei Millionen Unzen Goldäquivalente Vorkommen auf einem weiteren Gebiet. In diesem Zusammenhang ist auch wichtig zu erwähnen, dass das Gebiet direkt am Alaskan Highway liegt und die Gemeinden für die Instandhaltung der Infrastruktur zuständig sind.

Für die Exploration der riesigen Landfläche investierte das Unternehmen in den Jahren von 2006 bis 2011 rund 35 Mio. CAD und konnte neben den Goldvorkommen auch rund 280 Mio. Pfund Kupfer nachweisen. In den kommenden Monaten geht die Entwicklung der Gebiete weiter und mit zunehmender Ausweitung der nachgewiesenen Ressourcen sollte auch der Unternehmenswert steigen.

Bei rund 60 Millionen ausstehenden Aktien und einem Kurs von 0,45 CAD ist Triumph Gold mit rund 27 Million CAD bewertet. Der Wert der nachgewiesenen Goldressourcen entspricht rund 4,50 CAD pro Unze. Bei einem aktuellen Goldpreis von rund 1.265,- USD pro Unze bietet das Delta für die Triumph Gold Aktie noch einiges an Luft nach oben.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.
Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Es gelten ausschließlich die Englischen Originalmeldungen.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de