Lateinamerika auf dem Weg zu mehr Wirtschaftsfreundlichkeit

Argentinien hat eine neue Regierung, die mehr Augenmerk auf die Wirtschaft legen dürfte. Dies könnte ausländische Investoren anziehen. Davon profitiert dann auch Peru.

BildInca One (ISIN: CA4528X1078 – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=295054 ) ist in Peru in der Erzaufbereitung tätig. Kleine Goldsucher, die laut Regierung verpflichtet sind ihr Erz in genehmigten Betrieben verarbeiten zu lassen, bringen ihr Gestein zur Goldmühle von Inca One Gold. Und Peru ist reich an Gold-, Silber-, Zink- und Kupfervorkommen. Die Kleinstabbauten sind hier an der Tagesordnung. Derzeit arbeitet Inca One daran die durch die Übernahme von Standard Tolling erworbene Laugungsanlage zu seiner Chala One-Mühle zu verlegen. Etwa bis Mitte 2016 sollen dann 200 Tonnen Gestein täglich durch die Mühlen laufen. Durch eine weitere Übernahme (Montan Mining) steht weiteres Equipment zur Verfügung, die Mollehuaca-Anlage, um auch dort die Verarbeitungskapazität auf 100 Tonnen täglich zu steigern. Das Geschäftsmodell von Inca One ist gegenüber den “normalen” Goldförderern ein Besonderes, das auch niedrige Goldpreise gut überstehen dürfte.

Die Wahl in Argentinien hat gezeigt, dass die Bevölkerung dem Linksrutsch überdrüssig ist. Nicht nur Argentinien, sondern ganz Südamerika würde wirtschaftlich profitieren, wenn die Welle der linksgerichteten Tendenzen auf dem Subkontinent unterbrochen wird. Die Wahl der neuen wirtschaftsfreundlichen Regierung in Argentinien sollte ein Zeichen sein.

Auch in Venezuela wird bald gewählt und die wirtschaftsfreundliche Opposition hat die Nase in Umfragen vorn. Brasilien und Bolivien sollten auch wieder zu mehr Wirtschaftsfreundlichkeit tendieren. Diese Tendenz wird ausländische Investoren anlocken. Zum einen für Direktinvestments, zum anderen auch für Anlagen über die Börse. Inca One ist gut positioniert, um davon indirekt zu profitieren, wenn auch in Peru in die Infrastruktur investiert werden sollte. Und direkt profitiert die Inca One-Aktie, wenn Anleger Südamerika-Investments an der Börse suchen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten. Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch