Diskretion bitte – Wenn Krisen und Skandale für Unternehmen und Management zur Gefahr werden

Existenz, Ruf und Imageschädigung vorprogrammiert. Krisen, Skandale und Affäre verursachen in der Wirtschaft Millionenverluste. Beruflich und privat sind Führungskräfte im Focus der Öffentlichkeit.

BildIn Zeiten des internationalen Handelns und Abhängigkeit von Beziehungen für wirtschaftlichen Erfolg ist ein gewisses Maß an Seriosität eine unumgängliche Verhaltensform in Unternehmen geworden. Ob Abteilungsleiter, Geschäftsführer oder einfacher Arbeiter – zumindest nach außen hin muss der Schein einer gut funktionierenden Firma ohne interne oder externe Probleme bewahrt werden. Andernfalls drohen oftmals Reputationsschäden die in so manchen Fällen unumkehrbar sind und weitreichende Konsequenzen für den Unternehmensverlauf mit sich bringen. In aller Regel ist dies tatsächlich nur der Schein, der bewahrt werden muss. Heutzutage gibt es kaum ein Unternehmen, unabhängig von Größe, das nicht mit Problemen konfrontiert wird, die besser nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollen. So wird beispielsweise der Mitarbeiter, der brisante Informationen zu einem neuen Projekt aus Eigennutz an Dritte weitergegeben hat zwar fristlos gekündigt, aber nicht bei Polizei oder Staatsanwaltschaft angezeigt. Es ist genau die Angst vor Rufschädigung nach außen hin, welche dazu führt, diese Thematiken besser weitestgehend diskret unter den Tisch zu kehren, anderenfalls wären die Folgeschäden zu groß. In diesem Fall ist die Gefahr somit gebannt, was aber wenn das unseriöse Verhalten eines Mitarbeiters weitreichendere Auswirkungen hat?
Zumeist besteht das ursprüngliche Problem darin, dass sich Mitarbeiter oder Führungskräfte zwar in der beruflichen Sphäre höchst seriös geben, allerdings oftmals vergessen diese Seriosität auch privat beizubehalten. Ein breites Spektrum an geschäftlichen, insbesondere aber privaten Verfehlungen bietet Konkurrenten, Geschäftspartnern oder gar den eigenen Mitarbeitern eine große Angriffsfläche,die mit dem gewissen Know-how schnell zu einer Bedrohung werden können. Sei es die Tatsache dassSie als Geschäftsführer auf der letzten Firmenreise ihre Frau betrogen haben und Ihnen ein einfacher Bewirtungsbeleg zum Verhängnis wurde. Das Wissen eines Kollegen darüber, dass Sie auf der letzten Geburtstagsfeier relevante Informationen über ein laufendes Projekt an konkurrierende Dritte weitergegeben haben, oder die Tatsache dass die versteckten Anspielungen Ihrer Mitarbeitern gegenüber bezüglich eines One-Night Stands doch etwas zu offensichtlich waren, um nur einige Beispiele zu nennen.
Was aus solchen Verfehlungen folgen kann, sind oftmals ungeahnt große Ausmaße die alle eines gemeinsam haben: Sie machen erpressbar. Falls Sie Verfehlungen dieser Art nicht begangen haben, wird von Tätern gerne auch eine oftmals von Geheimdiensten benutzte Methode angewandt, um sie dennoch in eine brikere Situation zu versetzen: Man dichtet Ihnen etwas an. Es finden sich plötzlich auf ihrem PC freizügige Fotos einer Kollegin wieder oder von Ihrem Mailaccount aus wurden Mails versendet, die sie so nie geschrieben haben.So oder so, Sie befinden sich plötzlich in der Lage, dass jemand anderes Informationen über Sie hat, die nicht an die Öffentlichkeit oder ihren Chef gelangen dürfen, da die Folgen dessen ihre berufliche oder private Existenz bedrohen würden. Sie sehen sich also gezwungen, den Forderungen des Erpressers nachzugehen. Sie werden zu Straftaten angestiftet, es folgen Geheimnisverrat, Diebstahl, Spionage, Sabotage oder Manipulation die sie begehen müssen, vielleicht nur als einmalige Handlung, vielleicht aber auch “im Dauerauftrag”. Sobald Sie sich auf die dunklen Deals eingelassen haben, können Sie sich nicht mehr dagegen wehren, zumal die Meisten Angst haben oder Scham darüber empfinden, dass es überhaupt so weit kommen konnte. Die Situation wird also ausgesessen, in der Hoffnung dass die Täter irgendwann locker lassen. Das einfache Problem dabei: Je mehr man sich auf Forderungen von Erpressern einlässt, desto größer wird die eigene Angriffsfläche und desto erpressbarer macht man sich.
Wer sind die Täter? Bis auf professionelle Wirtschaftskriminelle und Erpresser gibt es keinen Stereotyp dafür – die Täter können aus Arbeitsstellen- oder Beförderungsneid aus den eigenen Reihen kommen, aber auch Konkurrenten oder vermeintliche Geschäftspartner können mit derartigen Taktiken Konditionen eines Geschäfts “aufbessern”. Betroffen von Erpressungsattacken mit derart weitreichenden Folgen sind meistens Führungskräfte, Manager, Personen in hochrangigeren Positionen. Denn Je mehr Informationen oder finanzielle Mittel man hat, desto mehr können Täter davon profitieren. Selbstüberschätzung, sich aus eigener Kraft heraus aus den Fängen derartiger Angriffe zu befreien oder Angst um die eigene Existenz führen dazu, dass die Macht des eigenen Handelns von außen bestimmt wird und bringen ungeahnte Gefahren mit sich. Lösungsmöglichkeiten sind begrenzt und eine Patentlösung gibt es nicht. Sich zu stellen birgt ein hohes Risiko, sich zu unterwerfen aber ebenfalls.
Niemand außer die Auftraggeber wissen, wann, wo und warum sie im Einsatz sind. In Wirtschafts- und Managementkreise seid mehr als 20 Jahren durch zahlreiche Aktivitäten und Pressepublikationen u. A. ( Playboy, Focus, Spiegel, FAZ, Süddeutsche Zeitung, Radio und TV Reportagen) bekannt. Die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS agiert in solchen Fällen als Problemlöser für diskretes Sicherheitsmanagement, sie nimmt sich Ihrem Fall an und entwickelt eine individuelle und diskrete Lösungsstrategie. Militärisch und behördlich ausgebildete Sicherheitsspezialisten decken die Einsatzbereiche Fraud – Wirtschaftskriminalität – Risk – Compliance – Due Diligence – Crisis – Protection und Prevention nebst investigativen Undercovereinsätze weltweit ab. Detektive, Privat.- und Wirtschaftsdetektive am Limit für Sonder.- und Spezialeinsätze auch in Krisen und Spannungsgebieten. Die dabei angewendeten Methoden sind keinesfalls illegal – man bewegt sich unter Absprache mit dem Mandanten und rechtlicher Absicherung durch international kooperierende Anwaltskanzleien in einer legalen Grauzone. Empfohlen wird vor allem präventives Handeln, denn oftmals sind berufliche oder private Schäden nach Eintreten eines solchen Falls nur sehr schwer komplett zu kompensieren. Die verschiedenen Gesichter von Erpressungen zeigen sich in Variationen der Täter, Opfer und Vorgehensweise. Nur eines haben die Attacken gemeinsam: Sie bedrohen Ihre Existenz und genau diesem Sachverhalt gilt es für die ManagerSOS zu beseitigen. Kontakt: www.detektiv-international.de

Über:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 0700 97797777
fax ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : frankfurt@managersos.info

Problemlösungen in Privat- und Wirtschaftsangelegenheiten – neutral, diskret und effizient

Die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS führt deutschlandweit und international operativ verdeckte Privat- und Wirtschaftsermittlungen in hochsensiblen Angelegenheiten durch. Detektive, Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive helfen Ihnen in jeglichen Fällen von Wirtschaftskriminalität, Bedrohung, Erpressung, Spionage, Sabotage, Entführung oder Betrug – kurzum bei jeder Form der Gefahrenabwehr und Schadensbekämpfung. Wir garantieren diskretes Ermittlungs- und Sicherheitsmanagement sowie Protection und Prevention rund um komplexe Themenbereiche wie Fraud-, Compliance-, Risk-, Crime-, Problem-, Konflikt- und Krisenmanagement. Oberste Priorität hat dabei ausnahmslos die absolute Diskretion hinsichtlich der Sachverhalte und den Auftraggebern.

Unsere Klienten befinden sich stets in Ausnahmesituationen. Über 20 Jahre Berufserfahrung haben gezeigt, dass solche Ausnahmesituationen auch spezielle Lösungsansätze erfordern. Um diese zu garantieren folgen die Ermittler der ManagerSOS sorgfältig ausgewählten Prinzipien:
oWir nehmen uns Ihrer individuellen Problematik vollkommen wertneutral an. Ausschlaggebend sind die Fakten, nicht deren moralische Bewertung.
oWir beseitigen die Ursache schnell, effizient und diskret.
oWir ziehen uns umgehend vollständig zurück, sobald der Auftrag von Seiten des Mandanten beendet wurde.

Die ManagerSOS besteht aus einem Netzwerk global aktiver Profis mit militärischen und polizeilich fundierten Ausbildungen. Zu unseren festen Partnern zählen außerdem einflussreiche Funktionäre aus der freien Wirtschaft, darunter Rechtsanwälte, Journalisten und IT-Spezialisten. Wir agieren weltweit, unter allen Bedingungen und sind grundsätzlich binnen 72 Stunden einsatzbereit. Die Einsatzgebiete unserer Ermittler erstrecken sich über jegliche Kontinente und schließen alle Kriegs-, Katastrophen- und Krisengebiete mit ein, Haupteinsatzgebiete sind der mittlere und nahe Osten sowie der asiatische Raum – insbesondere Südostasien. Alle Mitarbeiter werden koordiniert durch unsere drei Firmenzentralen in Frankfurt am Main/Deutschland, Doha/Katar und Hongkong/China.

Siehe Pressemeldungen aus Focus, Spiegel, Playboy Magazin ,Radio und TV

Für die Beantwortung Ihrer Fragen, unverbindliche Angebote, Beratung und Hilfe benutzen Sie bitte die angegebenen Telefonnummern oder unser Kontaktformular. Alle Mitarbeiter unterliegen strengster Schweigepflicht. Anonyme Beratung ist möglich.

In dringenden Fällen E-Mail info@managersos.info

Detektei ManagerSOS Wirtschaftsdetektei Privatdetektei International

Ihr Detektiv, Privatdetektiv und Wirtschaftsdetektiv für diskrete Problemlösungen bundesweit & international. Ansprechpartner u. A in : Frankfurt am Main | Berlin | Hamburg | München | Köln | Stuttgart | Düsseldorf | Essen | Leipzig | Bremen | Dresden | Hannover | Nürnberg | Duisburg | Bochum | Wuppertal | Dortmund | Bielefeld | Bonn | Münster | Karlsruhe | Mannheim | Augsburg | Wiesbaden | Gelsenkirchen | Mönchengladbach | Braunschweig | Chemnitz | Kiel | Aachen | Halle | Magdeburg | Freiburg im Breisgau | Krefeld | Lübeck | Oberhausen | Erfurt | Mainz | Rostock | Kassel | Hagen | Hamm | Saarbrücken | Mülheim an der Ruhr | Potsdam | Ludwigshafen am Rhein | Oldenburg | Leverkusen | Osnabrück | Solingen | Heidelberg | Herne | Neuss | Darmstadt | Paderborn | Regensburg | Ingolstadt | Würzburg | Fürth | Wolfsburg | Offenbach am Main | Ulm | Heilbronn |Göttingen | Bottrop | Trier | Recklinghausen | Bremerhaven | Reutlingen | Koblenz | Bergisch Gladbach | Jena | Remscheid | Erlangen | Moers | Siegen | Bundesweit | Europaweit | International | Email: frankfurt @ managersos.info Homepage : www.detektiv-international.de

Pressekontakt:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt

fon ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : frankfurt@managersos.info