Ascendant Resources gibt ein Produktionsupdate für das dritte Quartal und September

Anstieg der verarbeiteten Produktion im dritten Quartal um 17% gegenüber dem zweiten Quartal 2017 bei durchschnittlich 1.934 Tonnen pro Tag; im September stieg die verarbeitete Produktion um 8% an

Bildo Anstieg der verarbeiteten Produktion im dritten Quartal um 17% gegenüber dem zweiten Quartal 2017 bei durchschnittlich 1.934 Tonnen pro Tag; im September stieg die verarbeitete Produktion um 8% gegenüber August 2017 bei durchschnittlich 2.055 Tonnen pro Tag.
o Freier Cashflow wird in Kürze erwartet.
o Leistung im dritten Quartal wird laut Erwartungen ein solides viertes Quartal und Jahresendergebnis unterstützen, was zu einer robuste Leistung im Jahr 2018 führen sollte.

TORONTO, ONTARIO – Ascendant Resources Inc. (TSX Venture : ASND) (OTCQX: ASDRF) (FRA: 2D9) (“Ascendant” oder das “Unternehmen” – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297899) gibt bekannt, dass die verarbeitete Produktion in der Mine El Mochito im dritten Quartal (“Q3 2017″) auf 176.067 Tonnen (oder 1.934 Tonnen pro Tag) gestiegen ist, was einer Verbesserung um 17% gegenüber dem zweiten Quartal (“Q2 2017″) entspricht. Da im Laufe des Q4 2017 neue Geräte eintreffen, ist das Management zuversichtlich, die für Q4 2017 anvisierte Durchsatzrate von 2.200 Tonnen pro Tag zu erreichen, was zu einer weiteren Produktionssteigerung im Jahr 2018 führen wird.

Aufgrund der fortlaufenden Implementierungen zur Betriebsverbesserung seit Akquisition der Mine vor nur neun Monaten glaubt das Unternehmen, dass El Mochito gut positioniert ist, robuste Betriebsergebnisse und einen freien Cashflow im Q4 2017 und in der absehbaren Zukunft zu erwirtschaften.

Im Q3 2017 betrug die Zinkäquivalentmetallproduktion 7.936 Tonnen, ein Anstieg um 14% gegenüber Q2 2017.

Die verarbeitete Produktion im September war 59.601 Tonnen oder durchschnittlich 2.055 Tonnen pro Tag, was einem Anstieg um 8% gegenüber August und 65% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im dritten Quartal stieg die verarbeitete Produktion gegenüber dem Q2 2017 um 17% und dem Q1 2017 um 34%. Die Durchsatzraten wurden im Quartal durch die verspätete Ankunft eines dritten Untertage-Lkws beeinträchtigt, der jetzt auf dem Gelände eingetroffen ist und unter Tage transportiert wird. Ein neuer Lkw und Lader wird im November und Dezember 2017 erwartet.

Die Blei- und Silberausbringung war hoher als erwartet, während die Gehalte im Fördererz im Vergleich mit Q2 2017 gleich blieben. Im Q4 2017 und bis ins Jahr 2018 hinein wird eine Verbesserung der Erzgehalte durch den laufenden Abbau kleinerer aber höhergradiger Erzzonen durch herkömmliche Bergbautechniken erwartet und da neue höhergradige Erzzonen nach Abschluss der untertägigen Entwicklungsarbeiten aufgefahren werden.

Der gesamte Minenbetrieb während des Quartals und des Jahres bis dato zeigt weiterhin die Vorteile des verbesserten Betriebsmilieus und der Ankunft sowie des Einsatzes neuer Untertageabbaugeräte, die höhere Produktionsraten unterstützen. Die Produktion im September und im Q3 2017 wurde durch die reduzierte Verfügbarkeit der älteren Untertageabbaugeräte geringfügig negativ beeinflusst. Dies hebt wieder einmal die erwarteten Vorteile des Programms zum vollständigen Austausch des alternden Fuhrparks von 10 Lkws und 6 Ladern bis Mitte 2018 hervor.

Wie bereits früher bekannt gegeben (siehe Pressemitteilungen vom 23. März und 20. September 2017), hat Ascendant insgesamt acht neue Untertage-Lkws, fünf Lader, zwei Jumbo-Bohrgeräte und zwei Ankerbohrgeräte bestellt. Bis dato hat die Mine El Mochito zwei neue Lkws und zwei Lader erhalten und in Betrieb genommen. Zwei weitere Lkws trafen Mitte Oktober ein. Die Lieferung eines weiteren Lkws und Laders wird im November und Dezember erwartet, die laut Erwartungen im Q4 2017 und bis ins Jahr 2018 erhöhte Betriebsraten unterstützen werden. Die Hinzunahme der neuen Geräte mit größerer Verfügbarkeit und der laufende Fortschritt bei verschiedenen anderen Produktivitätsverbesserungsinitiativen, die bereits im Laufen sind, werden laut Erwartungen höhere nachhaltige Produktionsraten in der absehbaren Zukunft unterstützen.

Betriebsleistung während der vergangenen drei Monate und im Q3 2017 finden Sie in folgender Tabelle:
Juli August September Q1/17 Q2/17 Q3/17 Q3 Prognose

Verarbeitetes Erz Tonnen 57,458 58,978 59,601 131,115 150,785 176,037 182,000
Verarbeitetes Erz Tonnen pro Tag 1,853 1,903 2,055 1,619 1,733 1,934 2,000
Arbeitstage 31 31 29 81 87 91 91

Gehalte im Fördererz
Durchschnittlicher Zn-Gehalt % 3.60% 3.43% 3.50% 3.43% 3.36% 3.51% 3.70%
Durchschnittlicher Pb-Gehalt % 1.25% 1.68% 1.45% 1.33% 1.34% 1.46% 1.50%
Durchschnittlicher Silbergehalt g/t 36.2 43.0 35.7 52.1 48.9 38.3 49.0
Durchschnittlicher ZnÄq-Gehalt*
% 5.29% 5.54% 5.25% 5.56% 5.50% 5.36% 5.90%

Durchschnittliche Ausbringungsraten
Zink % 90.9% 85.6% 89.8% 89.8% 88.9% 88.8% 82.8%
Blei % 72.4% 74.8% 73.4% 76.9% 72.3% 73.7% 65.1%
Silber % 73.9% 80.7% 77.4% 78.8% 79.4% 77.5% 66.5%

Produktion von enthaltenem Metall
Zink Tonnen 1,880 1,732 1,876 4,032 4,505 5,488 5,536
Blei Tonnen 519 742 634 1,341 1,459 1,894 1,746
Silber Unzen 49,351 65,845 52,984 173,041 184,496 168,181 189,130
ZnÄq* Tonnen 2,589 2,690 2,656 6,201 6,975 7,936 8,204
ZnÄq * Pfund 5,707,523 5,930,641 5,854,368 13,671,410 15,376,986 17,495,427 18,087,024
*Berechnet mittels monatlich realisierter Metallpreise; gewichteter Durchschnitt in Q3 war US$ 2.962/Tonne Zink, US$ 2.333/Tonne Blei und US$ 16,83/Unze Silber.
President und CEO Chris Buncic sagte: “Wir sind mit den umfassenden Verbesserungen sehr zufrieden, die wir bei unserer Betriebsleistung während der letzten neun Monate erzielt haben. Der Umschwung auf El Mochito ist beinahe abgeschlossen und wir freuen uns auf einen stabilen Produktionsanstieg und den unmittelbaren Beginn freier Cashflows.” Er sagte weiter: “Ich möchte besonders unser Betriebsteam für die erfolgreiche Einführung von Maßnahmen auf El Mochito loben, welche die Gemeinschaft und die Stakeholder mit einem neuen Optimismus belebt haben, während die Sicherheitsstandards und die Arbeitsbedingungen drastisch verbessert wurden. Dies wird ein solider Vorteil für alle unsere Aktionäre sein.”

Über Ascendant Resources

Ascendant Resources Inc, ist ein Bergbauunternehmen mit Fokus auf ihre produzierende Zink-, Silber- und Bleimine El Mochito im westlichen Zentral-Honduras, die das Unternehmen zu 100% besitzt. El Mochito ist seit 1948 in Produktion. Das Unternehmen bewerted produzierende und sich in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befindliche Mineralressourcenakquisitionsmöglichkeiten in Nord-, Süd- und Zentralamerika. Die Stammaktien des Unternehmens sind vorrangig an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol “ASND” notiert. Für weitere Informationen über Ascendant Resources besuchen Sie bitte unsere Webseite www.ascendantresources.com.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (laut Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Katherine Pryde
Director, Communications & Investor Relations
Tel: 888-723-7413
info@ascendantresources.com

Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis an US-Investoren

Die Informationen hinsichtlich der Mineralkonzessionsgebiete des Unternehmens wurden gemäß National Instrument 43-101 der Canadian Securities Administrators erstellt. Laut National Instrument 43-101 werden die Begriffe “Mineralvorrat”, “geprüfter Mineralvorrat”, “wahrscheinlicher Mineralvorrat”, “Mineralressource”, “gemessene Mineralressource”, “angezeigte Mineralressource” und “abgeleitete Mineralressource” in den Definition Standards for Mineral Resources and Mineral Reserves des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (das “CIM”) definiert, die der CIM Council am 10. Mai 2014 einführte. Während die Begriffe “Mineralressource”, “gemessene Mineralressource”, “angezeigte Mineralressource” und “abgeleitete Mineralressource” von National Instrument 43-101 anerkannt und verlangt werden, werden sie von der U.S. Securities Exchange Commission (die “SEC”) nicht anerkannt. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen keinen wirtschaftlichen Wert ergeben haben, ausgenommen jene Teile von Mineralressourcen, die als Mineralvorräte klassifiziert wurden. Abgeleitete Mineralressourcen bergen ein hohes Maß an Ungewissheit hinsichtlich ihrer Existenz sowie hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen oder rechtlichen Abbaufähigkeit in sich. Es darf nicht davon ausgegangen werden, dass alle abgeleiteten Mineralressourcen, oder Teile davon, jemals in eine höhere Kategorie eingestuft werden. Der Leser darf daher nicht annehmen, dass alle abgeleiteten Mineralressourcen, oder Teile davon, existieren, dass diese wirtschaftlich oder rechtlich abgebaut werden können oder dass sie jemals in eine höhere Kategorie eingestuft werden. Ebenso darf nicht davon ausgegangen werden, dass alle gemessenen oder angezeigten Mineralressourcen, oder Teile davon, jemals zu Mineralvorräten hochgestuft werden.
. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com.

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch